APT Basilicata

APT Basilicata

Basilicata turistica

Satriano di Lucania

Info
Abstand von Potenza: 25 km

Abstand von Matera: 124 km

Höhe: 636 m

Postleitzahl: 85050

Einwohner: 2358 (Satrianesi)

Gemiende der Provinz von Potenza

Das Dorf ist im hohen Tal des Flusses Melandro gestellt. Es wurde von den Söldnern der Königin Giovanna II 1420 zerstört. Die Überlebenden fanden Zuflucht bei Tito und im nahen Gebiet, auf dem sie die Siedlung von Pietrafixa bauten, die heute Satriano von Lucania ist. Von der alten Ortschaft bleiben den Turm und wenige Überreste.

Die Straßen der Altstadt durchlaufend, kann man verschiedene Adelspaläste aus dem 16. Jh., 17. Jh. und 18. Jh. bewundern, unter denen „Palazzo Pignatelli” mit Portal aus dem Jahre 1542 und „Palazzo Abbanante” mit einem schönen Portal des achtzehnten Jahrhunderts.

In der Pfarrkirche werden Fresken des Malers Pietrafesa aufbewahrt, der genau in Satriano geboren wurde, und kostbaren Geweben aus dem 18. Jh.

Die Kirche von Santa Maria aus Konstantinopel bewahrt eine kostbare die Madonna mit dem Kind darstellende hölzerne Bildhauerei aus dem fünfzehnten Jahrhunderts.

Im Dorf leben einige Traditionen wie die anlässlich des Feiertages der Madonna der Grazien, in dem die „Cinti” (geflochtene auf einer Kreisbasis und geschmückte mit Bändern und heiligen Bildchen Kornähren) in Prozession gebracht werden.

Amministrazione Comunale

85050 - Via De Gregorio, 23
Tel. 0975 383121 - Fax 0975 383122
E-mail: rocchina.sangiacomo@rete.basilicata.it
Web: www.comune.satriano.pz.it

Pro Loco di Satriano di Lucania

Via Verdi, 15
85050 - Satriano di Lucania (PZ)

Top